Engadiner Mandelscheiben

Engadiner Mandelscheiben

In der Küche stehen und backen bedeutet für mich vom Alltag abzuschalten. Gerade jetzt im Dezember bricht bei uns im Büro nochmal die große Hektik aus vor dem Jahresende, da ist Entspannung extrem wichtig und Nervennahrung wird ebenso benötigt. Nur an das Aufräumen nach dem Backen darf ich nicht denken. Ja, ich gehöre zu den Menschen, die keinen Geschirrspüler besitzen. Leider ist der Platz in meiner kleinen Küche sehr begrenzt und Geschirr, Töpfe und Lebensmittel wollen ja auch untergebracht werden. Ich wünschte, es würde dann eine Gruppe von Weihnachtselfen in meiner Küche helfen. Naja, als Belohnung gönne ich mir danach dann einfach direkt das erste Plätzchen.

Probiert die Engadiner Mandelscheiben doch zur Weihnachtszeit mal aus, denn sie sind

  • sehr einfach zu backen
  • schön knusprig
  • mit Mandeln
  • schnell gebacken und ohne viel Aufwand
  • sehr lecker

Auf meinem Blog gibt es mittlerweile viele Plätzchenrezepte. Schaut euch doch gerne noch weiter um:
Nougat-Zebra-Stangen
Schneeflöckchen Kekse
Vanille-Kokosmakronen

Macht euch eine schöne Weihnachtszeit.

Engadiner Mandelscheiben

125 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver Schoko
1/2 TL Backkakao
60 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
125 g Butter/ Margarine
50 g gestiftete Mandeln

– Mehl, Puddingpulver und Backkakao in einer Schüssel mischen
– Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Butter/ Margarine hinzufügen und alles mit dem Rührgerät (Knethaken) oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten
– auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz verkneten
– die gestifteten Mandeln gleichmäßig in den Teig kneten
– den Teig zu einer Rolle (etwa 30 cm) formen
– die Teigrolle in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank legen
– Backofen vorheizen auf 200°C Ober- und Unterhitze
– mit einem scharfen Messer die Teigrolle in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen
– etwa 15 Minuten backen
– anschließend mit dem Backpapier auf einem Kuchenrost auskühlen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: