winterliches Glühwein-Mascarpone-Törtchen

Hier im Erzgebirge war es letzte Woche richtig winterlich und nachdem es diese Woche zwar getaut hat, war es heute Morgen direkt wieder weiß. Eigentlich kann ich den Frühling kaum erwarten, wenn es wieder heller, bunter und wärmer wird. Aber der Winter hat auch seine schönen Seiten, wenn man es sich so richtig schön gemütlich macht. Für mich gehört Glühwein nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern ich mag ihn solange es kalt ist.

Warum also nicht mal ein schnelles Törtchen mit Glühwein zaubern?

Wie herrlich, wenn es nachmittags beim Backen schon nach Glühwein in der Wohnung duftet. Und abends, als das Törtchen im Kühlschrank und alles wieder aufgeräumt war, habe ich mir dann auch noch eine Tasse davon gegönnt.

Glühwein-Mascarpone-Törtchen
(Springform 18 cm)

Biskuit
3 Eier
90 g Zucker
1 Pck. Tonka-Zucker
1 Prise Salz
30 g gemahlene Mandeln
75 g Mehl
20 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Füllung
100 ml Glühwein (oder Rotwein)
2 TL Glühweingewürz
150 weiße Schokolade
1 Pck. gemahlene Gelatine
200 g Schlagsahne
2 TL San Apart
250 g Mascarpone
1-2 TL rote Lebensmittelfarbe (Pulver)

– Glühwein mit dem Glühweingewürz erhitzen (nicht kochen) und 20 Minuten ziehen lassen
– weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen
– den Glühwein durch ein Sieb geben
– nun zur weißen Schokolade geben und mit einem Schneebesen verrühren bis sich eine einheitliche Masse ergibt
– nun die Gelatine hinzufügen und nochmals gut verrühren
– abkühlen lassen

– Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen
– Eier 1 Minute schaumig aufschlagen
– Zucker, Tonka-Zucker und Salz hinzufügen, 10 Minuten aufschlagen
– Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln und Backpulver in einer Schüssel mischen, auf die Eimasse sieben, vorsichtig unterheben
– Backform mit Backpapier auslegen
– Teig darauf verteilen, glatt streichen
– etwa 35 Minuten backen (unteres Drittel), Stäbchenprobe machen!
– aus der Form lösen, stürzen und abkühlen lassen
– Biskuit 2-mal waagerecht durchschneiden, so dass 3 Böden entstehen
– den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen

– Schlagsahne mit San Apart steif schlagen
– Mascarpone kurz aufschlagen
– die Glühwein-Schokoladen-Masse und 1-2 TL rote Lebensmittelfarbe zur Mascarpone geben und nochmals aufschlagen
– Sahne vorsichtig unterheben
– die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und 1/3 auf den ersten Biskuit geben
– den zweiten Boden darauf legen, wieder 1/3 der Creme darauf geben und mit dem dritten Boden ebenso verfahren
– mindestens 2 Stunden kalt stellen
– nach Belieben noch mit bunten Streuseln oder Schokolade dekorieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: