Nougat-Haselnuss-Hörnchen – mit Nougat gefüllte Plätzchen zur Weihnachtszeit

Ich habe die Plätzchendosen dieses Jahr so oft aufgefüllt, aber seltsamerweise sind sie immer wieder ruckzuck leer. Dabei habe ich dieses Jahr schon viele neue Rezepte ausprobiert und auch unsere Lieblingsplätzchen wieder gebacken. Die ersten Plätzchen habe ich sogar schon Ende Oktober gebacken und wollte es eigentlich im Dezember ein bisschen ruhiger angehen lassen, aber dann sind die Plätzchendosen leer und es reizt mich immer wieder, diese mit neuen Sorten zu füllen. Plätzchen mit Nougat stehen bei der Familie ganz hoch im Kurs und so habe ich noch diese Nougat-Haselnuss-Hörnchen gebacken.

Bei dem Rezept entstehen genau 32 Nougat-Haselnuss-Hörnchen. Der Teig wird in vier Kugeln aufgeteilt, zu Kreisen ausgerollt und in jeweils acht „Tortenstücke“ eingeteilt. Man könnte also das Nougat beim Vorbereiten in genau 32 Stücke schneiden. Auch wenn ich manchmal sehr genau bin und teilweise bis aufs Gramm genau abwiege, war mir das dann doch zu anstrengend. Ich habe daher das Nougat in viele kleine Stücke geschnitten und dann gleichmäßig auf die Teigstücke verteilt.

Durch das Crème fraìche im Teig ist dieser richtig schön geschmeidig und lässt sich schön dünn ausrollen. Das Ausrollen zu einem Kreis funktioniert am besten, wenn man die Teigkugeln etwas platt drückt und beim Ausrollen den Teig immer wieder dreht. Es müssen auch gar nicht perfekte Kreise entstehen, da die Hörnchen von außen nach innen aufgerollt werden.

Für die Füllung wird Nuss-Nougat verwendet, dieses findet ihr bei den Backzutaten. Die Plätzchen solltet ihr unbedingt ausprobieren, wenn ihr Nougat genauso liebt wie ich, denn das Nougat bleibt nach dem Backen so schön cremig weich.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und macht euch eine schöne Weihnachtszeit.

Nougat-Haselnuss-Hörnchen
(1 Blech, 32 Stück)

150 g Mehl
1/2 TL Backpulver
25 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
75 g Crème fraìche
50 g weiche Butter
25 g gemahlene, geröstete Haselnüsse

Füllung
75 g Nuss-Nougat

Außerdem
kleine Schale mit etwas Wasser
25 g gemahlene, geröstete Haselnüsse
etwas Puderzucker

– das Nougat in kleine Stücke schneiden
– Backblech mit Backpapier belegen
– das Mehl mit dem Backpulver in einer Schüssel mischen
– übrige Zutaten hinzufügen und mit dem Rührgerät (Knethaken) oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten
– den Teig in 4 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln formen
– Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen
– eine Kugel flach drücken und auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 15 cm großen Kreis ausrollen
– diesen nun in 8 Tortenstücke teilen
– auf die äußere, breite Seite das Nougat legen
– die Teigstücke zur Spitze hin aufrollen
– die Oberseite der Hörnchen mit etwas Wasser bestreichen und in die Nüsse drücken
– anschließend auf das Backpapier legen
– mit den übrigen Teigportionen genauso vorgehen (die gesamte Teigmenge reicht für ein Backblech)
– im mittleren Einschub für etwa 15 Minuten backen
– die Hörnchen mit dem Backpapier auf ein Kuchenrost ziehen und abkühlen lassen
– wenn die Hörnchen kalt sind, werden diese noch mit etwas Puderzucker bestäubt

Auf meinem Blog haben sich schon einige Plätzchenrezepte angesammelt. Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Wie wäre es z.B. mit Schokoladenkipferl mit Tonkabohne, Nougatkugeln mit Haselnusskrokant oder Schoko-Marzipan-Taler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: