Eierlikör-Gugelhupf mit Schokoglasur und Pistazien

Eierlikör-Gugelhupf mit Schokoglasur und Pistazien

Hier auf meinem Blog gibt es ja mittlerweile unzählige Rezepte mit Eierlikör, aber ein klassischer Gugelhupf hat bisher noch gefehlt. Das muss ich doch nun mal ändern. Also gibt es jetzt hier mein Rezept für den besten, fluffigsten und zugleich saftigsten Eierlikör-Gugelhupf überhaupt.

saftiger Eierlikörkuchen

Ich verwende Eierlikör auch nicht nur zur Osterzeit zum Backen. Ich liebe es, damit Muffins, Käsekuchen oder andere Leckereien zu verfeinern. Eine Flasche Eierlikör gehört eigentlich standardmäßig immer in meinen Kühlschrank, seitdem ich regelmäßig backe. Aber auch pur oder im Sommer über dem Eis liebe ich ihn. Am liebsten mag ich Eierlikör, wenn er schön cremig ist und nicht zu stark nach Alkohol schmeckt.

Eierlikör-Gugelhupf mit Butter statt mit Öl

Die meisten Rezepte für Eierlikörkuchen, die man in Backbüchern findet, werden mit Öl zubereitet. Zum einen backe ich gar nicht so gerne mit Öl, zum anderen schmecken mir Kuchen mit Butter einfach besser. Daher habe ich auch bei meinem Eierlikör-Gugelhupf Butter verwendet.

Getoppt habe ich den Gugelhupf mit Schokoglasur und Pistazien, das passt super zusammen. Wenn es mal schneller gehen soll, dann reicht auch einfach ein bisschen Puderzucker.

Gugelhupf ein Backklassiker

Momentan habe ich wieder richtig Lust auf solche Backklassiker und ich denke, dass davon noch einige dieses Jahr folgen werden. So ein Gugelhupf ist schnell gebacken und ich weiß, dass in meiner Familie jeder ein Stück davon mag. Wenn ich Glück habe, bleibt dann auch für den Wochenanfang noch etwas übrig und es lässt sich damit die Arbeit im Büro ein bisschen versüßen.

Gugelhupf hält sich ganz einfach einige Tage, wenn man ihn etwas kühl stellt, aber nicht in den Kühlschrank, denn dort wird der Teig fest und ist dann nicht mehr so schön fluffig. Die Aufbewahrung im Kühlschrank ist für mich daher nur eine Notlösung im Sommer.

Wenn ihr Eierlikör genauso liebt wie ich, dann habe ich hier das perfekte Rezept für euch:

Eierlikör-Gugelhupf mit Schokoglasur und Pistazien

200 g Butter (weich)
200 g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
250 ml Eierlikör
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver

80 g Zartbitter-Schokolade
40 g Butter
10 g gehackte Pistazien

– Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen
– Backform fetten und mit Mehl bestäuben
– die Butter mit Puderzucker, Vanillezucker und der Prise Salz mit dem Rührgerät oder der Küchenmaschine cremig aufschlagen
– die Eier nacheinander hinzufügen und unterrühren
– Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen
– die Mehlmischung abwechselnd mit dem Eierlikör kurz aber gründlich unter den Teig rühren
– den Teig in die Backform füllen
– im unteren Drittel etwa 60 Minuten backen (Stäbchenprobe)
– anschließend etwa 15 Minuten in der Backform abkühlen lassen, dann daraus lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen

– die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen, dabei ab und zu umrühren
– kurz abkühlen lassen und mit einem Teelöffel über den Gugelhupf geben
– sofort mit den gehackten Pistazien bestreuen

Auf meinem Blog findet ihr mittlerweile einige tolle Gugelhupf-Rezepte, da ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei:

Verlinkt mich gerne auf Instagram @katrins_backblog oder lasst mir einen Kommentar da, wenn ihr ein Rezept ausprobiert habt. Ich würde mich freuen.

Liebe Grüße,
Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: