Macarons mit Pistazienfüllung

In meiner Vorstellung sollten die Macarons pastell- oder mintgrün werden. Aber aus dem Backofen sind sie leider so gekommen und stattdessen sind Worte wie „krokodilgrün, tarngrün und froschgrün“ gefallen. So ist das eben mit den natürlichen Lebensmittelfarben. Es ist immer ein bisschen Risiko dabei und man weiß vorher eben nicht genau, wie die Farbe bei Hitze reagieren wird und welche Dosierung man am besten wählen sollte.

Da zwischen den Macaronschalen aber eine super leckere Pistazienfüllung steckt, darf das Rezept trotzdem auf den Blog. Ich empfehle also eine vorsichtige Dosierung der Lebensmittelfarbe für einen schönen Grünton.

Eine großzügige Portion Glitzer musste es dann retten. Dafür nutze ich Glitzer als Pulver und löse es in ein wenig Alkohol auf, anschließend kann man damit einfach mit einem Pinsel auf die Macaronschalen malen. Der Alkohol verfliegt dann beim Trocknen. Man könnte aber genauso gut Zitronensaft verwenden.

Tipps:
– alle Zutaten unbedingt aufs Gramm genau abwiegen
– verwende keine frischen Eier
– die Eier sollten unbedingt Zimmertemperatur haben
– die fertigen Macarons können im Kühlschrank aufbewahrt werden, am besten eignet sich dazu eine Blechdose

Macarons mit Pistazienfüllung
(ergibt etwa 17 Stück)

36 g Eiweiß
10 g Zucker
75 g Puderzucker
45 g sehr fein gemahlene Mandeln ohne Haut
Lebensmittelfarbe (Pulver)

Füllung
15 g gemahlene Pistazien
70 g weiße Schokolade
25 g Schlagsahne (Zimmertemperatur)

– Mandeln mit Puderzucker und Lebensmittelfarbe mischen
– mehmals sehr fein sieben
– Eiweiß zu Eischnee anschlagen
– langsam den Zucker einrieseln lassen und den Eischnee steif schlagen
– die Mandel-Mischung nun vorsichtig unterheben, bis eine dickflüssige, glänzende Masse entsteht
– Macaron-Backmatte oder hilfsweise Backpapier auf ein Backblech legen
– die Teigmasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und auf die Backmatte spritzen
– beachte dabei, dass die Masse noch aufgeht
– nun das Backblech mehmals leicht auf die Arbeitsplatte klopfen, damit Luftbläschen entweichen können
– etwa 30 Minuten ruhen lassen, damit sich eine Haut auf den Macarons bilden kann
– Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen
– Backblech in den Backofen schieben und die Temperatur auf 140°C herunter regulieren
– für etwa 25 Minuten backen
– anschließend 20 Minuten auf der Backmatte auskühlen lassen und erst dann lösen

– weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen
– die zimmerwarme Schlagsahne hinzufügen und gut verrühren
– vom Wasserbad nehmen
– die gemahlenen Pistazien hinzufügen und verrühren
– nun bei Zimmertemperatur stehen lassen, dabei ab und zu umrühren, bis die Füllung streichfest ist
– anschließend die Macarons füllen, das geht am besten mit einem Teelöffel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: