Russischer Zupfkuchen mit Eierlikör

Es gibt wohl kaum jemanden, der den russischen Zupfkuchen nicht kennt. Diesmal habe ich den Klassiker mit Eierlikör verfeinert.

Russischer Zupfkuchen mit Eierlikör
(Springform 18 cm)

Knetteig
150 g Mehl
15 g Kakao
1 TL Backpulver
60 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
75 g Butter/ Margarine

Füllung
75 g Butter
250 g Magerquark
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Eierlikör
1 Ei
1 Pck. Vanille-Puddingpulver

– Mehl, Kakao, Backpulver in einer Schüssel mischen
– übrige Zutaten für den Teig hinzufügen, alles zu einem Teig verarbeiten
– zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie gewickelt etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen
– Butter für die Füllung in einem Topf zerlassen, abkühlen lassen
– Boden der Springform mit Backpapier auslegen
– Backofen auf Ober-/Unterhitze etwa 180 °C vorheizen
– die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden fest drücken
– vom übrigen Teig knapp die Hälfte für den etwa 2 cm hohen Rand verwenden
– Quark mit Zucker, Vanillezucker, Eierlikör, Ei, Puddingpulver und der zerlassenen Butter mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren, in die Form geben und glatt streichen
– restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf der Füllung verteilen
– die Form auf dem Rost (unteres Drittel) in den Backofen schieben und für etwa 60 Minuten backen
– sollte die Füllung zu dunkel werden, dann einfach mit einem Stück Alufolie abdecken und weiter backen
– den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen, anschließend für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: