Hefeschnecken mit Nuss-Nougat-Creme

Hefeschnecken dürfen für mich im Herbst einfach nicht fehlen. Wenn Essen glücklich machen kann, dann definitiv diese süßen Teilchen. Wenn die Tage kürzer werden, es draußen wieder kälter und ungemütlicher wird, da brauche ich solche kleine Stimmungsaufheller einfach. Statt der klassischen Zimtschnecken habe ich mich diesmal für eine Variante mit Nuss-Nougat-Creme entschieden. Die „Back Mich Mischung Haselnuss, Karamell und Schoko“ hat den Hefeschnecken noch das gewisse Etwas gegeben. So gut!

Bisher habe ich Hefeschnecken meist einzeln auf dem Backblech gebacken, aber diesmal habe ich sie mit etwas Abstand in die quadratische Backform gesetzt, dadurch sind sie nicht so trocken, sondern richtig schön weich und saftig geworden. Fluffiger Hefeteig trifft auf cremige Nuss-Nougat-Creme, ein Traum! Die Hefeschnecken sollten ebenso in eine 26er runde Springform passen, denn der Unterschiede zwischen den beiden Backformen ist nicht so groß.

Statt normaler Milch habe ich für den Hefeteig Hafermilch verwendet, das hat super funktioniert und man hat keinen Unterschied gemerkt. Ich ernähre mich nicht vegan, versuche aber gerne Neues und so bin ich mittlerweile begeistert von Hafermilch.

Am besten schmeckt Hefeteig natürlich immer frisch, aber bei mir bleibt manchmal etwas übrig. Ich habe die Hefeschnecken daher luftdicht verpackt und bei Zimmertemperatur gelagert, so waren sie auch nach zwei Tagen noch sehr lecker.

Den Hefeteig habe ich wieder kalt gehen lassen. Dafür habe ich die Milch mit der Butter nicht erwärmt, sondern beide Zutaten einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank genommen und so auf Zimmertemperatur gebracht. Anschließend habe ich alle Zutaten direkt miteinander geknetet, mit Folie abgedeckt und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Meine kleine Umfrage letztens auf Instagram hat gezeigt, dass diese Methode meist nur von Foodbloggern genutzt wird. Da üblicherweise Hefeteig warm gehen gelassen wird, habe ich deshalb auch dementsprechend das Rezept aufgeschrieben:

Hefeschnecken mit Nuss-Nougat-Creme
(Springform quadratisch 24 cm oder rund 26 cm)

Hefeteig
250 ml Milch
75 g Butter oder Margarine
400 g Mehl
1 Pck. Trockenbackhefe
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 TL Salz

Füllung
150 g Nuss-Nougat-Creme (zimmerwarm)
1 Pck. Back Mich von Dr. Oetker „Haselnuss, Karamell u. Schoko“

– Milch erwärmen und Butter oder Margarine darin zerlassen
– Mehl mit der Hefe in einer Rührschüssel vermischen
– Milch-Fett-Mischung und die übrigen Zutaten hinzufügen
– für 10 Minuten mit der Küchenmaschine kneten
– den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat
– die Springform mit Backpapier auslegen
– den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und zu einer Rolle formen
– die Rolle zu einem Rechteck (etwa 40 x 50 cm) ausrollen
– mit der Nuss-Nougat-Creme bestreichen und die Back-Mich-Mischung gleichmäßig darüber streuen
– die Teigplatte nun von der langen Seite aufrollen
– in etwa 3 cm breite Scheiben schneiden und diese mit Abstand zu einander in die Springform setzen
– den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen
– währenddesen die Hefeschnecken nochmals gehen lassen
– im mittleren Einschub auf dem Rost für etwa 25 Minuten backen, bis diese goldbraun sind
– warm genießen oder in der Springform abkühlen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: