Käsekuchen mit Streuseln

Käsekuchen mit Streuseln

Keinen anderen Käsekuchen habe ich bereits so oft gebacken wie diesen und trotzdem schafft es der Käsekuchen mit Streuseln erst jetzt auf meinen Blog. Ich glaube, es war sogar einer der ersten Kuchen mit, die ich selbst gebacken habe. Seitdem kommt er bei uns immer wieder zu Geburtstagen oder einfach so auf den Kaffeetisch.

Käsekuchen ohne Risse

Damit der Käsekuchen keine Risse bekommt, möchte ich euch noch ein paar Tipps an die Hand geben.

Nehmt den Quark und die Eier bereits einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank. Nur die Schlagsahne muss unbedingt kühl sein, damit ihr sie auch steif schlagen könnt.

Beachtet unbedingt, dass der Boden erst bei höherer Temperatur vor gebacken wird und während im Rezept fortgefahren wird, der Backofen inzwischen auf 160 °C Ober- und Unterhitze herunter reguliert wird.

Käsekuchen backe ich prinzipiell im unteren Drittel im Backofen. So wird der Boden garantiert durchgebacken und der Käsekuchen bekommt eine schöne goldgelbe Farbe.

Wenn der Käsekuchen zu dunkel wird, könnt ihr in den letzten 20 Minuten den Backofen öffnen und ein Stück Alufolie darüber legen. Somit bekommt der Kuchen weniger Oberhitze ab, wird aber trotzdem durch gebacken und bräunt nicht weiter nach.

Käsekuchen mag es gar nicht, wenn er direkt aus dem heißen Backofen heraus genommen wird. Lasst ihn am besten bei leicht geöffneter Backofentür für mindestens 15 Minuten weiter im Backofen stehen. So kann er ganz langsam abkühlen. Anschließend stellt ihr ihn auf ein Kuchenrost bis er nur noch lauwarm ist. Dann darf der Käsekuchen in den Kühlschrank und erst wenn er vollständig ausgekühlt ist, aus der Backform gelöst werden.

Haltbarkeit

Im Kühlschrank gelagert, hält sich der Käsekuchen mit Streuseln mindestens 3 Tage. Meist ist er bei uns aber schon vorher vernascht.

Damit ihr den Käsekuchen mit Streuseln gleich nach backen könnt, folgt hier das Rezept:

Käsekuchen mit Streuseln
Käsekuchen mit Streuseln

Käsekuchen mit Streuseln

cremiger Käsekuchen mit Mürbeteig und Streuseln
Gericht Käsekuchen
Keyword Käsekuchen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 1 Stunde 25 Minuten

Equipment

  • 26 cm Springform

Zutaten

Teig

  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 75 g Butter oder Margarine

Füllung

  • 3 Eiweiß
  • 200 g Schlagsahne
  • 750 g Magerquark
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 50 g Speisestärke
  • 3 Eigelb

Streusel

  • 100 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75 g weiche Butter

Anleitungen

  • den Boden der Springform fetten oder mit Backpapier auslegen
  • Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen
  • für den Teig das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel vermischen
  • die restlichen Zutaten hinzufügen und alles mit dem Rührgerät mit Knethaken oder der Küchenmaschine kneten
  • anschließend den Teig zu einer Kugel formen
  • etwa 2/3 des Teiges auf dem Boden der Springform ausrollen
  • den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen
  • die Backform auf dem Kuchenrost im unteren Drittel in den Backofen schieben
  • für etwa 10 Minuten backen
  • die Springform aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchenrost kurz abkühlen lassen
  • den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze herunter drehen
  • den restlichen Teig zu einer Rolle formen und diese an den Rand der Springform legen
  • die Teigrolle so an die Springform drücken, dass ein etwa 3 cm hoher Rand entsteht
  • für die Füllung zuerst Eiweiß steifschlagen und anschließend die Schlagsahne
  • den Quark mit Zucker, Zitronensaft, Speisestärke und Eigelb verrühren
  • den Eischnee und die Sahne vorsichtig unter die Quarkmasse heben
  • die Quarkmasse in die Springform füllen und glatt streichen
  • für die Streusel alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät mit Rührbesen zu Streuseln verarbeiten
  • die Streusel gleichmäßig auf die Quarkmasse verteilen
  • den Käsekuchen im unteren Drittel bei 160 °C Ober- und Unterhitze für etwa 75 Minuten backen
  • nach der Backzeit den Käsekuchen bei leicht geöffneter Backofentür noch etwa 15 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen
  • anschließend den Käsekuchen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen
Käsekuchen mit Streuseln
Käsekuchen mit Streuseln

Auf meinem Blog findet ihr noch weitere Rezepte für Käsekuchen. Wie wäre es z.B. mit

Verlinkt mich gerne auf Instagram @katrins_backblog oder lasst mir einen Kommentar da, wenn ihr ein Rezept ausprobiert habt. Ich würde mich freuen.

Liebe Grüße,
Katrin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: