Zitronen-Frischkäse-Törtchen

Zitronen-Frischkäse-Törtchen

Wie zitronig darf ein Törtchen sein? Bei der Frage gehen die Meinungen bei uns am Kaffeetisch immer ein Stück auseinander. Ich mag es ja gern ein bisschen sauer.

Zitronen-Frischkäse-Törtchen

(Springform 18 cm)

100 g Löffelbiskuit
75 g Butter

1 Beutel Götterspeise Zitronen-Geschmack
300 ml Wasser
100 g Frischkäse
50 g Erythrit oder Zucker (wer es süßer mag, nimmt etwas mehr)
1 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne
1-2 Zitronen (unbehandelt, Bio)

– Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz zerdrücken und in eine Schüssel geben
– Butter zerlassen, zu den zerbröselten Löffelbiskuit geben und gut vermengen
– Springformrand auf eine Tortenplatte setzen
– Löffelbiskuitmasse darin gleichmäßig verteilen und gut andrücken, anschließend kalt stellen
– Götterspeise nach Packungsanleitung, aber mit 300 ml Wasser und ohne Zucker zubereiten
– Frischkäse mit Erythrit (oder Zucker) und Zitronensaft verrühren
– 2/3 der abgekühlten Götterspeise dazu geben, gut verrühren und kalt stellen bis die Masse dicklich wird
– die übrige Götterspeise weiterhin bei Zimmertemperatur abkühlen lassen, nicht kalt stellen!
– die Zitronen waschen und in dünne Scheiben schneiden, diese am Rand der Backform aufstellen
– Sahne steif schlagen und unter die Füllung heben
– Creme auf dem Löffelbiskuitboden verteilen und glatt streichen
– für etwa 20 Minuten kalt stellen
– die beiseite gestellte Götterspeise über die Creme geben und das Törtchen für mindestens 2-3 Stunden kalt stellen
– Springformrand vorsichtig lösen und gut gekühlt servieren

Auf meinem Blog findet ihr mittlerweile einige tolle Rezeptideen für kleine Törtchen:

Verlinkt mich gerne auf Instagram @katrins_backblog oder lasst mir einen Kommentar da, wenn ihr ein Rezept ausprobiert habt. Ich würde mich freuen.

Liebe Grüße,
Katrin

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: