Osterplätzchen

Ich besitze definitiv zu viele Plätzchenausstecher und das nicht nur für Weihnachten. Ich könnte das ganze Jahr über Plätzchen in den verschiedensten Formen herstellen. So mussten also auch welche für Ostern gebacken werden.

Der Eierlikör im Teig und Guss hinterlässt nur einen feinen Geschmack und ist nicht sehr dominant, aber man könnte die Plätzchen ja noch in einen Eierlikör stippen.

Der Teig ist ganz zart und ich könnte mir die Plätzchen auch nur mit ein bisschen Puderzucker bestäubt gut vorstellen.

Osterplätzchen
(etwa 2-3 Bleche)

210 g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
100 g Butter/ Margarine
90 g Puderzucker
2 Eigelb
30 ml Eierlikör

für die Glasur
75 g Puderzucker
5 TL Eierlikör
3 TL Milch

– alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten
– den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen
– Backofen vorheizen: 180°C Ober- und Unterhitze
– den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen
– Plätzchen ausstechen und auf das mit Backpapier belegte Backblech legen
– in der mittleren Schiene für etwa 9 – 10 Minuten backen
– anschließend auskühlen lassen

– den Puderzucker in eine Schüssel geben
– den Eierlikör hinzufügen
– die Milch nach und nach dazu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist
– die Plätzchen damit bestreichen und nach Belieben dekorieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: